News - Test - „Ehrfurcht gebietend“ – Erster Test des neuen M32 in der stereoplay

Test: „Ehrfurcht gebietend“ – Erster Test des neuen M32 in der stereoplay

Roland Kraft vom Magazin stereoplay hat den neuen, digitalen Vollverstärker Masters M32 getestet. Neben den Vorzügen der innovativen MDC-Technologie war er insbesondere von den Möglichkeiten der digitalen Verstärkertechnologie beeindruckt.

Die auf Pulsweitenmodulation basierende Direct Digital Feedback Amplification Technologie sorgt für die nahezu vollkommene Rauschfreiheit und geringste Verzerrungen im neuen NAD Flaggschiff. Hierdurch erklingt die Musik scheinbar wie aus dem Nichts:

„Der Effekt ist bei ruhiger Hörumgebung erschütternd groß…“

Fast nebenbei führt dies jedoch auch zu einer hervorragenden räumlichen Darstellung, wie auch Herr Kraft feststellen musste:

„Was der M32 diesbezüglich realisiert, gräbt bereits tief an den Sockeln einiger Monumente aus dem Verstärker-Olymp…“

„Die Transparenz, mit der dieser Vollverstärker ans Werk geht, ist Ehrfurcht gebietend und bestätigt einmal mehr, wie neue Technologien die üblichen Maßstäbe und Hierarchien durcheinander wirbeln können.“



Der M32 spielte im Hörraum der stereoplay offenbar dermaßen überzeugend, dass im Bericht sogar über das mögliche Ende analoger Verstärkertechnologie spekuliert wird. Nicht zuletzt deshalb erhielt wurde dem M32 dann auch das Prädikat "stereoplay Highlight".

Lesen Sie den kompletten Test in der aktuellen Ausgabe 07/2017 der stereoplay.

Zurück