NAD - Modern HiFi
HiFi Systeme > C Linie > 588

NAD ist bekannt für hervorragende und innovative Schallplattenspieler. Und auch wenn die grundlegende Funktionsweise eines Schallplattenspielers zunächst recht simpel erscheint, so braucht es doch einiges an Know-How und Erfahrung um wirklich alles an musikalischer Information aus der Rille zu holen.

Elektronische Geschwindigkeitskontrolle

Die exakte Abspielgeschwindigkeit ist für einen sehr guten Schallplattenspieler extrem wichtig. Zur Vermeidung von hörbaren Gleichlaufschwankungen kommt für den C 588 ein spezieller, hochpräziser Synchronmotor zum Einsatz, der vollkommen ruhig und gleichförmig läuft. Grundlage für eine möglichst hohe Laufruhe ist eine stabile Versorgung mit Wechselstrom. Um dies zu gewährleisten, wird die Netzspannung für den C 588 zunächst in eine Gleichspannung übertragen, die dann wiederum für den Motor in eine Wechselspannung gewandelt wird. Ein speziell entworfener Riemen zum Antrieb des Tellers isoliert und filtert übrige Vibrationen auf ein Mindestmaß. Alle beweglichen Teile sind aus Aluminium-Legierungen mit niedrigsten Toleranzen bei der Fertigung hergestellt, um Vibrationen oder Ungleichheiten im Antriebssystem auszuschließen.

Tonarm und Tonabnehmer

Der C 588 verfügt über einen Tonarm aus Kohlefaser mit festem Tonabnehmerträger aus Metall, entkoppeltem Tonarmgewicht und magnetischem Antiskating. Ab Werk ist ein Ortofon M2 Red Tonabnehmersystem mit höchster Spurtreue und besten Klangeigenschaften vorinstalliert. Der Tonarm ist für einen höheren Überhang und zur Vermeidung von Spurwinkelverzerrungen etwas länger ausgelegt als mit dem sonst üblicherweise verwendeten 9“ Maß. Alles, was zur perfekten Justierung des Systems vom Azimuth über den vertikalen Spurwinkel bis hin zum Gewicht nötig ist, liegt dem C 588 selbstverständlich in Form von entsprechendem Zubehör bei.

Perfekt abgestimmt

Für die exakte Reproduktion von feinsten dynamischen Wechseln in der Musik ist eine möglichst genaue mechanische Verbindung und Abstimmung von Tonarm und Teller von immenser Bedeutung. Vibrationen können sich beispielsweise vom Teller über die Lager auf das Chassis und von dort aus wiederum auf den Tonarm und somit auf das System und die Nadel übertragen. Hierbei stehen viele Bauteile in Verbindung, die sich auf der einen Seite möglichst frei bewegen können müssen, ohne aber auf der anderen Seite auch nur minimalstes Spiel haben zu dürfen. Diesen extrem wichtigen Zusammenhängen wurde in der Entwicklung und der Fertigung des C 588 absolute Aufmerksamkeit zu Teil.

Resonanzen & Isolierung

Die Verhinderung von störenden Resonanzen ist bei der Wiedergabe von Schallplatten ein absolutes Muss, wenn ein möglichst gutes Klangergebnis erzielt werden soll. Da Resonanzen intern wie extern entstehen und Einfluss nehmen können, ist die richtige Dimensionierung und Auswahl von Bauteilen von höchster Bedeutung. Zur Abschirmung von externen Resonanzen kommen für den C 588 ein Chassis aus massivem MDF, spezielle Dämpfer-Füße und eine spezielle vibrationsarme Schaubschutzhaube zum Einsatz. Die Kombination aus Glasteller, Filzauflage, MDF-Chassis und Kohlefaser-Tonarm sorgt in ihrer Gesamtheit für eine herausragende Performance und reduziert Vibrationen auf ein Mindestmaß.

Technische Daten

Features & Details

  • Riemengetriebener Schallplattenspieler mit 33/45 RPM
  • 10 mm Glasteller mit Filzunterlage
  • Präzisions AC Motor
  • Isoliertes AC-Universalnetzteil
  • 9“ Tonarm aus Kohlefaser
  • Ortofon 2M Red Tonabnehmer
  • Azimuth und vertikaler Spurwinkel justierbar
  • Steifes MDF-Chassis
  • Metallfüße
  • Resonanzarme Schaubschutzhaube
  • Abnehmbares, hochwertiges Signalkabel mit separater Erde

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Downloads / Software